Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Willkommen in der Landheil- und Lehrpraxis und beim Taiji und Qigong

Aktuell

Schlaf Qigong:  Wochenendseminar am Sonnabend und Sonntag, den 17. und 18.03.2018,

Seminargebühr 210,- €,  von 10:00 bis 18:00  und 10:00 bis 16:00 Uhr, für Anfänger und Fortgeschrittene in 17179 Behren-Lübchin OT Bobbin, Bobbin 15 -16. Die Anzahl der Plätze  ist auf 10 Teilnehmer begrenzt

 

 
Für Kurse und Seminare bitte den Link verwenden:
           https://venyoo.de/search?q=hajy                                                                                 Zusammenarbeit mit der Tao-Academy:
 

                                                                                                         

Was ist Glück,

    was ist innerer Frieden?

 

Wenn Einsicht oder Erkenntnis passiert,

sich die höchste Quelle in Dir offenbart,

lösen sich ich, du, er, sie, es, wir, ihr, sie

im ALL-EINEN JETZT auf -

Du bist all-ein, --- DU bist ALL-EINS

Das ist Gegenwärtigkeit, das ist Glück

 

Das HIER löst Zukunft und Vergangenheit

in tiefem Frieden auf,

jegliches dort

ist im HIER enthalten

Was gibt es zu tun?

Nichts!

Alles Geschehen passiert auch ohne Dich

Gegenwärtigkeit IST - und Du bist schon HIER

FEIERE den WEG in Dankbarkeit und Demut

in jedem Atemzug

sei ein SEGEN in jeder Begegnung

 

Hajü im Dezember 2014

Wahrheit und Wissen

 

Viele haben ausgiebig studiert

und wissen einfach alles -

doch sie kennen ihre Quelle, ihren Ursprung nicht

so leben sie fern von SICH

fern von ihrer QUELLE und dem WEG

Wenn diese dir Wirk-lichkeit erklären

sind es leere Formeln

 

Still SITZEND erinnerst du SELBST dein ZUHAUSE

Einmal die QUELLE berührt

erkennst du Wirk-lichkeit

Einsicht und Erkenntnis fließen dir zu

Das IST Weisheit, Wahrheit, Wissen und tiefer Frieden

DU bist endlich wieder angekommen

Du bist endlich wieder ICH-SELBST

 

 

Hajü Januar 2015

Ein-Sicht

 

Aus IHM erscheinen alle Objekte, alle Erscheinungen

ER gibt den Objekten, den Erscheinungen Zeit und Raum

Zu IHM kehren alle Objekte, alle Erscheinungen zurück

 

DAS ist SUBSTANZLOSIGKEIT

 

warum bist DU traurig?

 

DU fragst wer ER ist

 

dann dröhnt es in DIR so dass alle Zellen vibrieren:

Ich bin der:“ICH BIN“

- nicht verschieden von DIR -

 

plötzlich lachen alle Zellen und das ganze UNIVERSUM

 

-JA -

 

Hajü Dezember 2014

 

Die Schreie der Kraniche

 

Kraniche stehen auf dem Feld

sie schreien und sind aufgeregt vor dem großen Flug

sie sammeln sich um das Haus

dann steigen sie auf

dicht über mir die ewige Ordnung

die pfeilförmige Formation

was ruft ihr mir zu ?

Es ist Zeit nach Hause zu ziehen?

Alle Bindungen zu lösen?

Ja, dann lasst uns zusammen aufsteigen

aus höchster Höhe Einsicht trinken

keine Rast mehr

ohne Aufenthalt nach Hause fliegen

- endlich -

den Sonnenaufgang im Osten

den Sonnenuntergang im Westen

unbeirrt der klare Weg

mal hell, mal dunkel

mal Tag, mal Nacht

durch Stille und Sturm

nichts in dem Großen Wandel irritiert

keine Fragen

nur noch SEIN

mit jedem Flügelschlag

den Jubel im Herzen

nach Hause – nach Hause

 

 

Hajü Oktober 2014

Die kleine Quelle

 

Sei wie die Quelle

bevor Du aus dem Felsen sprudelst

- unoffenbar -

dann gib allem zu trinken was durstig ist

fließe deinen Weg leicht und ohne zu denken dorthin

wo er sich öffnet

mal still, mal brausend

je nachdem

du öffnest dich für alles Wasser, was die zufließt

bis du im Meer deines Zu-Hause ankommst

dort steigst du wieder in den Himmel auf

und füllst nachdem du dich fallen läßt

alle Quellen

selbst den stillen See des Berges

du befeuchtest die Luft zum Atmen

bist niemals aufdringlich

oft nicht sichtbar

und durchströmst doch alles

 

 

Hajü 11-2012

 

Es ist vollbracht -

 

wenn sich der WEG offenbart

ruhen alle Geschäfte, nichts bleibt ungetan.

Keine Zweifel mehr,

keine verwirrenden Gedanken.

Der WEG, die Erscheinungswelt bildet sich

ohne Regel und Bindung

Träumer und Traum

Schöpfer und Schöpfung

nicht zwei

Zeit und Raum geschaffen

zum scheinbaren relativen Rahmen

friedliche Stille lächelt

ERWACHEN ist geschehen.

Tränen rollen

Das Herz gefüllt mit Dankbarkeit.

Der Kranich zieht nach Süden

weiße Wolken begleiten IHN

alles im Herzen vereint

 

ES IST VOLLBRACHT

 

Hajü November 2013

 

Der Vogel-WEG

 

Der Vogel-WEG

Keiner spürt mir hier nach

Weiße Wolken schweben am Himmel

 

Sah viele Geburten und Tode

Hatte viel Bekümmernis

Das Rotkehlchen singt für mich

 

STILLE

Zeit und Raum

Vergeht wie Nebel

Zu DEM

DU hast mich nie verlassen

Warst nie verschieden

 

DANKE mein HERZ

 

lächelt

 

Hajü Dezember 2013

 

 

Armut und Elend

 

Ich kenne die Armut

alles ist alt, geflickt und gebraucht,

aber wohlgeachtet,

Essen und Unterkunft unsicher.

 

Ich kenne das Elend,

ohne Hoffnung zu sein, das ewige Juwel verdeckt von Konditionierung, Sorgen, Zweifel, Unwissenheit und Ignoranz

 

Ich bin arm und in Frieden,

das JUWEL durchstrahlt alles.

Wenn auch tausend Heilige und Gelehrte vor mir erscheinen,

ICH BIN der Hausherr

 

-lacht-

 

Hajü Dezember 2013

 

 

Holz holen

 

Das Feuer knackt und knistert

Ich hole Holz aus dem Verschlag

Der volle Mond leuchtet den WEG

Nebel benetzt Gras und Bäume

Stille erfasst mich und hüllt mich ein

 

Jeder Schritt bewusst

Jeder Atemzug bewusst

In den Händen den Korb mit Holz

tiefer Frieden im Herzen

eins mit dem WEG

rollen Tränen der Dankbarkeit

 

Wie könnte ich zurückkehren in das Reich der Träume und Geschäftigkeit

 

-lächelt-

 

Hajü Weihnachten 2013

 

 

Täuschung

 

Immer wieder Ent-Täuschung

Traurigkeit und Leid

 

Allein in dem stillen Eins-Sein

trägt der WEG

bedingungslos

 

Die Menschen vernachlässigen

die Wirklichkeit

der täuschungsvollen Welt.

 

-lächelt-

 

Hajü Dezember 2013

 

 

Verlassen sein?

 

Traurigkeit in jeder Zelle.

 

Allmählich nimmt Stille Raum

und wird groß und größer

Tränen rollen und rollen und rollen

 

DU hast mich nie verlassen,

in Stille durchstrahlst DU mich

und – ich war noch nie woanders als

ZUHAUSE bei DIR

 

DIR diene ich mit jedem Atemzug

und folge dem WEG

NICHT VERSCHIEDEN

DEIN Wille geschieht

 

Hajü 27-Dezember-2013

 

 

Über den WEG

 

Man kann mit dem Frosch auf dem Grund eines Brunnens nicht über den Ozean sprechen, denn er sitzt fest in seinem kleinen Reich.

Man kann mit einer Sommermücke nicht über das Eis sprechen, denn sie ist auf ihre eigene Jahreszeit beschränkt.

Man kann mit einem Intellektuellen voller verschrobener Ansichten nicht über den WEG sprechen, denn er ist ein Gefangener seiner eigenen Doktrinen.

Nun hast du dich hinaus gewagt über deine Gestade, um einen Blick zu werfen auf den großen Ozean und du hast deine eigene Ärmlichkeit erkannt: Deshalb kann man dir von der großen Ordnung erzählen.“

Zhuangzi XVII.1

 

 

Vertrautheit

 

 

 

Ich begegne dir das erste Mal, 

du sagst: „du bist mir so vertraut, 

ich kenne dich aus meinen früheren Geburten“. 

- liebevolles lächeln - 

 

Verwechsele nicht das HÖCHSTE, 

das in allem wohnt, 

das ohne Zeit und Raum ewig ALL-EINs IST,  

mit dem Körper und dem Ego, 

also der „Erscheinung“, 

die vor dir steht - 

gehe über „frühere Geburten“ hinaus. 

Das Vertraute, das du im Anderen erkennst, 

weil es dir immanent IST,

ist das HÖCHSTE Vertraute selbst. 

 

Liebe das HÖCHSTE dir INNEWOHNENDE absolut. 

So und nur so hört Abtrennung, Leid und Unwissenheit auf. 

Du siehst ES in allem was dir begegnet. 

Das ist die intimste Vertrautheit. 

So gehst du nicht verloren 

und Dein ZUHAUSE hat Bestand.

 

 

 

 

 

Hajü, Januar 2014

 

Offenbarung

 

 

 

In allem und jedem 

sehe ich DICH 

Glückliche Tränen der Dankbarkeit fließen 

für DEINE 

Offenbarung

 

 

 

 

 

Hajü, Januar 2014

 

 

 

Sehnsucht nach ZUHAUSE

 

 

 

Tränen der Sehnsucht 

Schrei der durch das Universum poltert 

nach der bedingungslosen 

liebenden,- zärtlichen,- verstehenden 

Umarmung 

in der zwei 

zu EINS zurückkehrt 

- und sich vergisst - 

 

lächelt

 

Hajü, Januar 2014

 

 

 

 

 

 

Hans-Jürgen Steinert 

Heilpraktiker, Ausbilder Taiji und Qigong  Meister der Tao-Academy Wilhelmshaven Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler

Bobbin 15

17179 Behren-Lübchin 

Tel  039971-954801   Fax 954802

 Handy 0152-236 273 42

Galerie..

 

Landheil- und

Lehrpraxis

 

 

Traumatherapie

Homöopathie

manuelle Therapie

therapeutisches Taijiquan und Qigong

Termine nach Vereinbarung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Taijiquan und Qigong

 

 

 Taiji: Freihand und Waffenformen

Qigong: Bewegtes und stilles Qigong

in

Bobbin, Dargun, Demmin, Gnoien, Greifswald, Bentzin,

 Teterow, Lüchow, Zarnekow

 

 

 

zugelassen für die Primärprävention der Krankenkassen fr Qigong und Taijizugelassen für die Primärprävention der Krankenkassen fr Qigong und Taiji  

 

Stand 04.10.2017

 

 

aktuelle Kurse

 

 

Zarnekow, Praxis Schnierer:

 

Montag 19:00 Uhr Qigong

Mittwoch 19:00 Uhr Qigong

 

Bobbin, Praxis Steinert:

Montag 10:00 Taiji

Dienstag 10:00 Qigong, 18:30 Taiji, 20:00 Qigong

Mittwoch 10:00 Taiji

Donnerstag 10:00 Qigong

Freitag 10:00 Qigong, 18:30 Taiji, 20:00 Qigong

 

Tagesseminare 2017: Samstags: 
07. Oktober 
04. November 
09. Dezember 
Mindestteilnehmerzahl 3 mit Voranmeldung. 
  1. Samstag von 10:00 bis 17:00 Uhr Taiji und Qigong
    1. 108er Form 10:00- 15:00 Uhr,  12:00 bis 12:30 Mittagspause, 45,- €
    2. Waffenformen 15:00 bis 16:00 Uhr, 10,- €
      1. 32er Schwertform
      2. 42er Säbelform
      3. 66er Kurzstock 
    3. Qigong, 8 Brokate 16:00 bis 17:00 Uhr, 10,- €
  2. Stilles Sitzen von 17:00 - 18:00 Uhr, kostenlos (Spende)
  3. Klangmeditation 18:00 - 19:00 Uhr, kostenlos (Spende) 

 Bobbin 15-16, 17179 Behren Lübchin OT Bobbin, Taiji, Qigong